Änderungen bei Microsoft-Zertifizierungen

01.09.2020

Um die Prüfungsvorbereitung kompakter und übersichtlicher zu gestalten, fasst Microsoft nach und nach ein- und zweitägige Seminare zu vier- und fünftägigen Seminaren zusammen, sodass es zu jeder Prüfung nur noch ein vorbereitendes Seminar gibt. Dabei werden auch die Inhalte auf einen aktuellen Stand gebracht und nicht relevante Punkte weggelassen bzw. andere Schwerpunkte vertieft. An den Zertifizierungen ändert sich dadurch nichts. Wenn Sie bereits ein „altes“ Seminar besucht haben, sind Sie damit trotzdem bestens auf eine „neue“ Prüfung vorbereitet. Umgekehrt ist Ihre Zertifizierung auch mit einer bestandenen „alten“ Prüfung weiterhin gültig.

Änderungen zum 01. September 2020

Die Zertifizierung als Teamwork Administrator kann ab sofort nicht mehr neu erworben werden. Eine ähnliche Zertifizierung mit dem Schwerpunkt Teamarbeit und Microsoft Teams ist der Teams Administrator.

Für die Zertifizierung als Messaging Administrator müssen Sie in Zukunft nur noch eine Prüfung ablegen, auf die Sie sich mit einem fünftägigen Seminar vorbereiten können (die Seminare und Prüfungen MS-200(T01-T03) und MS-201(T01-T02) werden ersetzt durch MS-203(T00)).

Beim Azure Developer werden die Seminare AZ-203T01-T06 zum neuen fünftägigen Seminar AZ-204T00 zusammengefasst; die neue Prüfug hat dementsprechend die Nummer AZ-204.

Analog werden beim Azure Administrator Seminar und Prüfung AZ-103(T00) durch die aktualisierten Versionen AZ-104(T00) ersetzt.

Änderungen zum 01. Oktober 2020

Um die Zertifizierung als Azure Solutions Architect zu erwerben, sind die Prüfungen und Seminare AZ-303(T00) und AZ-304(T00) statt AZ-300(T01-T06) und AZ-301(T01-T04) erforderlich.

Weitere Informationen:

Evi Schwachhofer
Fachliche Leitung Seminarorganisation

evi.schwachhofer@netlogix.de
+49 911 539909-103