JMR
Junos Multicast Routing

Preis & Daten
  • 1800 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Kursumgebung
  • Seminarnummer: JMR
    Dauer: 2 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

Dieser Kurs vermittelt detailliertes Wissen über Multicast-Protokolle einschließlich Internet Group Management Protocol (IGMP), Protocol Independent Multicast–Dense Mode (PIM-DM), Protocol Independent Multicast–Sparse Mode (PIM-SM) und Multicast Source Discovery Protocol (MSDP).

Anhand von Demonstrationen und praktischen Übungen erwerben die Teilnehmer Erfahrung mit der Konfiguration und Überwachung des Junos OS und der Überwachung von Geräte- und Protokollfunktionen. Für die praktische Komponente werden Juniper-Networks-MX-Series-3D-Universal-Edge-Router verwendet, aber die Laborumgebung schließt nicht aus, dass der Kurs auf andere Juniper-Hardwareplattformen mit dem Junos-Betriebssystem anwendbar ist. Der Kurs basiert auf Junos OS Release 11.4R1.14.

Inhalt

  • IP-Multicast-Datenfluss
  • Komponenten von IP Multicast
  • Funktionsweise von IP-Multicast-Adressierung
  • Notwendigkeit für Reverse Path Forwarding (RPF) in Multicast
  • Rolle von IGMP und verfügbare IGMP-Versionen
  • Konfiguration und Überwachung von IGMP
  • Gängige Multicast-Routingprotokolle
  • Unterschiede zwischen Dense-Modus- und Sparse-Modus-Protokollen
  • Rendezvous-Point(RP)-Discovery-Optionen
  • Konfiguration und Überwachung von PIM-Dense-Modus und PIM-Sparse-Modus
  • Konfiguration und Überwachung von Rendezvous-Point-Discovery-Mechanismen
  • Zweck und Betrieb von MSDP
  • Nutzung von MSDP in einer einzelnen PIM-Domäne mit Anycast-RP
  • Nutzung von MSDP über mehrere PIM-Domänen
  • Konfiguration und Überwachung von MSDP
  • Grundlegende Anforderungen, Vorteile und Vorsichtsmaßnahmen von SSM
  • Für SSM verwendete Adressbereiche
  • Rolle von IGMPv3 und PIM-SM in einer SSM-Implementierung
  • Konfiguration und Überwachung von SSM
  • Default-PIM-Sparse-Modus-Informationsverteilung
  • Steuern von IGMP-Verbindungen durch Routingrichtlinien
  • Änderung des PIM-Protokoll-Nachrichtenflusses durch Routingrichtlinien
  • Rolle einer Richtlinie bei der Steuerung von MSDP-Nachrichtenanzeigen
  • Verwenden einer Richtlinie, um Multicast-Gruppen abzugrenzen
  • IPv6-Multicast-Adressen
  • IPv6-Multicast-Abgrenzung
  • Vergleich von IPv6-Multicast-Listener-Discovery(MLD)-Versionen mit IPv4-IGMP-Protokollversionen
  • IPv6 SSM

Zielgruppe

  • Personen, die für Implementierung, Überwachung und Troubleshooting von Multicast-Komponenten in einem Serviceprovidernetzwerk zuständig sind

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über grundlegende Netzwerkkenntnisse, ein Verständnis des Open-Systems-Interconnection(OSI)-Referenzmodells und der TCP/IP-Protokollsuite sowie praktische Erfahrung mit Sicherheitsrichtlinien verfügen.

Außerdem sollten sie die Kurse Introduction to the Junos Operating System (IJOS), Junos Routing Essentials (JP-JRE) und Junos Intermediate Routing (JIR) besucht haben.

Sie haben Fragen zu unseren Trainings oder individuellen Lösungen?

Kontaktieren Sie uns – wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Marion Bartels
Key Account Manager

marion.bartels@netlogix.de
+49 911 539909-137

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte tragen Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte tragen Sie ein Thema ein.