MOC 20697-2
Deploying and Managing Windows 10 Using Enterprise Services
(MOC 21697-2: Bereitstellen und Verwalten von Windows 10 mit Enterprise Services)

Preis & Daten
  • 2250 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: MOC 20697-2
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine

Seminarziel

Dieses Seminar behandelt Bereitstellung und Verwaltung von Windows-10-Desktops, -Geräten und -Anwendungen in einer Unternehmensumgebung. Die Teilnehmer lernen, Windows-10-Bereitstellungen zu planen und zu implementieren sowie die Installation nach der Bereitstellung zu verwalten, um mithilfe von User Experience Virtualization (UE-V), Gruppenrichtlinien, Work Folders und Client Hyper-V eine sichere Identität und einen sicheren Datenzugriff zu gewährleisten.

Für die Verwaltung von Geräten und Daten werden Lösungen wie Microsoft Azure Active Directory, Microsoft Intune, Microsoft Store for Business und Office 365 vorgestellt. Diese sind Teil der Enterprise Mobility+ Security, die Identitäts- und Zugriffsmanagement, cloudbasiertes Geräte-, Anwendungs- und Updatemanagement bietet sowie einen sicheren Zugriff auf Daten, die sowohl in der Cloud als auch an jedem anderen Ort im Unternehmensnetzwerk gespeichert sein können.

Das Seminar kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): Windows 10 genutzt werden.

Inhalt

  • Verwaltung von Desktops und Geräten in einer Unternehmensumgebung
    • Verwaltung von Windows 10 im Unternehmen
    • Verwaltung mobiler Arbeitskräfte
    • Unterstützung von Geräten im Unternehmen
    • Erweitern von IT-Verwaltung und Diensten in die Cloud
  • Bereitstellung von Windows-10-Desktops im Unternehmen
    • Bereitstellungsszenarien
    • Windows Assessment and Deployment Kit (WADK) und Microsoft Deployment Toolkit (MDT)
    • Wartung von Windows 10 mit DISM und Windows Imaging and Configuration Designer (ICD)
    • Volumenlizenzaktivierung für Windows 10
  • Verwaltung von Benutzerprofilen und User State Virtualization
    • Konfiguration von User Experience Virtualization (UE-V)
    • User State Migration Tool (USMT)
  • Verwaltung von Desktop- und Anwendungseinstellungen mithilfe von Gruppenrichtlinien
  • Verwaltung von Anmeldung und Identität
    • Konzept der Identitäten
    • Cloudidentitäten und Azure Active Directory Premium
  • Verwaltung des Datenzugriffs für Windows-basierte Geräte
    • Überblick über Datenzugriffslösungen
    • Implementierung der Geräteregistrierung (ehemals Workplace Join)
    • Implementierung von Work Folders
    • Verwaltung von Onlinedaten mit cloudbasierten Storagelösungen
  • Verwaltung von Fernzugriffslösungen
    • Konfiguration des VPN-Zugriffs
    • DirectAccess
    • Support von RemoteApp
  • Verwaltung von Windows-10-Geräten mithilfe von Enterprise-Mobility-Lösungen
    • Überblick über Enterprise Mobility+ Security (EMS)
    • Azure Active Directory Premium
    • Azure Rights Management
    • Microsoft Intune
  • Verwaltung von Desktop- und mobilen Clients mithilfe von Microsoft Intune
    • Bereitstellung der Intune-Client-Software
    • Überblick über Intune-Richtlinien
    • Mobile Device Management mit Intune
    • Windows-Information-Protection (-WIP)-Richtlinien
  • Verwaltung von Updates und Endpoint Security mithilfe von Microsoft Intune
  • Zugriff auf Anwendungen und Ressourcen mithilfe von Microsoft Intune
    • Anwendungsbereitstellung für verwaltete Clients mit Microsoft Intune Software Publisher 
    • Steuern des Zugriffs auf Unternehmensressourcen mit Zertifikats-, Wi-Fi- und VPN-Profilen 
  • Konfiguration und Verwaltung von Client Hyper-V
    • Installation und Konfiguration von Client Hyper-V
    • Konfiguration von virtuellen Switchen
    • Erstellen und Verwalten virtueller Festplatten
    • Erstellen und Verwalten virtueller Maschinen

Zielgruppe

  • Desktopadministratoren
  • Desktopsupporttechniker

Voraussetzungen

  • Netzwerkgrundlagen, einschließlich Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP), User Datagram Protocol (UDP) und Domain Name System (DNS)
  • Kenntnisse über Microsoft-Active-Directory-Domain-Services (-AD-DS)-Prinzipien
  • Windows-Server-2016-Grundkenntnisse
  • Grundkenntnisse über Microsoft-Windows-Clients (Windows 10 und/oder Windows 8.1)

Prüfung

70-697