VM-VW-111
VMware Horizon Mirage 5.0: Install, Configure, Manage

Preis & Daten
  • 2150 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VM-VW-111
    Dauer: 3 Tage
Unsere Termine

Seminarziel

Dieses praktische Training vermittelt den Teilnehmern die benötigten Fähigkeiten zur Bereitstellung eines einheitlichen Imagemanagementsystems mit VMware Mirage. Nach der Installation von Mirage 5.0 lernen die Teilnehmer, Sicherheitvorkehrungen zu konfigurieren, Images zu verwalten, eine Windows-Migration durchzuführen, Endpoint Protection aufzusetzen und verschiedene Managementfunktionen auszuführen.

Am Ende des Kurses verfügen Sie über Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Schlüsselkonzepte von Mirage
  • Mirage in der VMware-Enduser-Computing-Vision
  • Hauptverwendungsklassifikationen von Mirage
  • Funktion der einzelnen Mirage-Lösungskomponenten
  • Installation, Konfiguration und Aktualisierung von Mirage
  • SSL-Konfiguration auf einem Mirage-System
  • Funktionen der Mirage-Mangementkonsole
  • Bereitstellung von Mirage auf Endpoints
  • Erfassung und Zuordnung der Basis- und Anwendungsschichten
  • Verfahren zur Durchführung von Disaster Recovery mit Mirage
  • Planung und Durchführung einer Massenhardwaremigration mit Mirage
  • Einrichtung und Verwendung des Dateiportals

Inhalt

  • Einführung in Mirage
    • Schlüsselkonzepte von Mirage
    • Zusammenarbeit von Mirage mit VMware Horizon 6
    • Hauptbenutzerklassifikationen von Mirage
    • Mirage-Funktionalitäten und -Vorteile
  • Bestandteile und Architektur
    • Funktionen der einzelnen Mirage-Komponenten
    • Definition der Mirage-Schichten
    • Darstellung der Mirage-Architektur
  • Installation und Konfiguration von Mirage
    • Aufgaben für die Installation und Konfiguration von Mirage
    • Prozess für die Bereitstellung des Mirage-Clients
    • Aufgaben bei der Aktualisierung von Mirage
  • Mirage Web Manager
    • Installations- und Konfigurationsaufgaben für Mirage Web Manager
    • Verwendung von Mirage-Web-Manager-Protokollen
    • Konfiguration von SSL auf Mirage Web Manager
  • Überblick über das Mirage-Management
    • Einsatz des Mirage-Dashboards und der Transaktionsprotokolle zur Überwachung der Mirage-Systemumgebung
    • Prozess für den Aufbau von statischen und dynamischen, zentralisierten virtuellen Desktop-Sammlungen (Centralized Virtual Desktop, CVD)
    • Image-Composer-Funktionen
    • Einrichtung und Verwendung von Mirage-Rollen
  • Verwaltung von einzelnen Images
    • Lebenszyklus der Schichtenverwaltung
    • Einrichtung einer Referenzmaschine
    • Erfassung und Zuordnung der Basis- und Anwendungsschichten
  • Windows-Migrationen
    • Notwendige Schritte, um eine Umgebung für eine Windows-Migration vorzubereiten
    • Schritte zur Durchführung einer Windows-Migration
    • Überwachung des Windows-Migrationsprozesses
    • Unterschied zwischen In-Place- und Ersatzmigrationen
    • Migrationsprozesse
    • Fehlerbehebungsmöglichkeiten bei einer Migration
  • Endpoint Protection mit Mirage
    • Backupfähigkeiten von Mirage und Verwendung von Uploadrichtlinien zur Definition von Backupparametern
    • Mirage-Endpoint-Disaster-Recovery-Optionen
  • Arbeiten mit dem Mirage-Dateiportal
    • Konfiguration des Mirage-Dateiportals
    • Konfiguration des Enduser-CVD-Mappings
    • Dateizugriff unter Verwendung des Mirage-Dateiportals
    • Such- und Anzeigemöglichkeiten von Dateien im Mirage-Dateiportal
  • Mirage-Sicherheit
    • Architektur und Komponenten des Mirage-Gateway-Servers und deren Zusammenspiel
    • Aufgaben zur Durchführung einer SSL-Konfiguration auf einem Mirage-System
    • Mirage-Lastenausgleich

Zielgruppe

  • Erfahrene Systemadminisratoren und Systemintegratoren, die für den Einsatz von Mirage verantwortlich sind

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in folgenden Bereichen:
    • Verwendung des VMware vSphere Client zur Statusanzeige von virtuellen Maschinen, Datenspeichern und Netzwerken
    • Zugriff auf das Gastbetriebssystem aus der virtuellen Maschinenkonsole von VMware vCenter Server 
    • Navigieren in den Benutzeroberflächen von Windows 7, Windows 8.1 und Windows Server 2008