VM-VW-117
VMware Horizon 7: Design Workshop

Preis & Daten
  • 2250 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VM-VW-117
    Dauer: 3 Tage
Unsere Termine

Seminarziel

Dieses Seminar stellt eine Methodik für Design und Bereitstellung einer VMware-Horizon-Lösung vor. Die Designmethodik enthält Empfehlungen für die Art der Informationen und Daten, die gesammelt und analysiert werden müssen, um fundierte Designentscheidungen für die Clientsysteme, die Desktopoptionen, die VMware-vSphere-Infrastruktur und die Horizon-Komponenten zu treffen. Für jede Phase des Designprozesses werden Best Practices vorgestellt. Ihre neuen Kenntnisse wenden Sie in Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern an, um eine Horizon-Lösung für ein reelles Projekt zu entwerfen und zu implementieren.

Das Seminar kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierungen als VMware Certified Professional – Desktop and Mobility (VCP7-DTM) und VMware Certified Advanced Professional – Desktop and Mobility Design (VCAP7-DTM Design) genutzt werden.

Inhalt

  • Bewertung der Infrastruktur
    • Definieren der Geschäftsziele
    • Sammeln und Analysieren von Geschäfts- und Anwendungsanforderungen
    • Systematische Bewertung und Dokumentation von Designentscheidungen
  • VMware-Horizon-Design
    • Designprozess, um eine Horizon-Lösung zu erstellen
    • Horizon-Referenzarchitektur
    • Definition eines Anwendungsfalls
    • Bestimmen von Anwendungsfällen für eine vorgegebene Fallstudie
    • Prozess der Servicedefinition
  • VMware-Horizon-Block- und -Poddesign
    • Komponenten eines typischen Horizon-Blocks bzw. -Pods
    • Beziehungen zwischen Horizon-Managementblockkomponenten
    • Design einer Desktop-Block- und -Podkonfiguration für einen vorgegebenen Anwendungsfall
    • Konfigurieren der Cloud-Podarchitektur für standortübergreifenden Poolzugriff
  • Pool- und Desktopkonfiguration
    • Überlegungen für das Sizing der Hardware für eine virtuelle Desktopmaschine
    • Performancetuning virtueller Desktops und Windows-Optimierungen und deren Auswirkungen auf die Leistung von Horizon
    • Zuordnen von Anwendungsfällen zu Horizon-Instanzen und Horizon-Pools
    • Design von Desktoppools für einen vorgegebenen Anwendungsfall
  • VMware-Infrastrukturdesign
    • Faktoren und Designentscheidungen, die die Dimensionierung für VMware-ESXi-Hosts bestimmen
    • Schätzen und Bestimmen der CPU- und Speicheranforderungen   
    • Bestimmen von Clusteranforderungen für VMware vSphere High Availability und VMware vSphere Distributed Resource Scheduler
    • Privilegien, die für ein administratives Benutzerkonto erforderlich sind
  • Speicherdesign
    • Faktoren, die die Dimensionierung des gemeinsam genutzten Speichers bestimmen
    • Bestimmen von Formeln für das Speichersizing für Klonfestplatten
    • Reduzieren von Speicheranforderungen mit Instant Clones
    • Anwendungsfälle und Vorteile der Verwendung von View Storage Accelerator
    • Anwendungsfälle und Vorteile der Verwendung von VMware vSAN
  • Netzwerk- und Sicherheitsdesign
    • Designentscheidungen mit Bezug auf die Bandbreitennutzung
    • Anwendungsfälle und Vorteile der Verwendung von Lastenausgleich und Trafficmanagement
    • Best Practices zur Vermeidung von Netzüberlastung
    • PCoIP- und Blast-Extreme-Optimierungsstrategien
    • Designüberlegungen für das Sizing der Netzwerkkapazität
    • Evaluieren von Sicherheitsfeatures des Sicherheitsservers und von VMware Unified Access Gateway
    • Vergleich von Sicherheitsserver und Unified Access Gateway
  • Endanwendersitzungsdesign
    • Konfiguration von Horizon Persona Management für die Endanwenderpersonalisierung
    • Verwendung von VMware User Environment Manager für die Personalisierung von Desktops
    • Best Practices für Active-Directory-Container, -Gruppen und -Gruppenrichtlinienobjektrichtlinien in einer VMware-Horizon-Lösung
    • Best Practices für True SSO
    • Identifizieren von Clientgerätecharakteristika und -anforderungen
  • Bereitstellen und Verwalten von Anwendungen
    • Bedeutung des Anwendungsbereitstellungsmechanismus
    • Bestimmen, welches Horizon-Anwendungstool verwendet werden soll, um welches Geschäftsziel zu erreichen
    • Design und Erstellen von Remote-Desktop-Services-Farmen und Anwendungspools, um die Bereitstellung der Anwendungen zu unterstützen

Zielgruppe

  • Erfahrene Systemadministratoren und Systemintegratoren, die für Design und Implementierung von Horizon-Lösungen verantwortlich sind

Voraussetzungen

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

2V0-602, 2V0-620, 2V0-751, 3V0-752