VM-VR-115
VMware vRealize Automation 7.6: Design and Deploy

Preis & Daten
  • 3750 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VM-VR-115
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf Design und Bereitstellung einer Unternehmenscloud mithilfe einer verteilten Architektur von VMware vRealize Automation. Es werden Vorteile und Risiken verfügbarer Designalternativen diskutiert und Hilfestellungen für das Treffen von fundierten Designentscheidungen vorgestellt. Sie folgen einem bewährten Ansatz für Design und Bereitstellung einer Unternehmenscloud, die verfügbar, skalierbar, verwaltbar und sicher ist und auf VMware Best Practices basiert. Während des Kurses wenden Sie neues Wissen an, indem Sie zusammen mit anderen Teilnehmern eine vRealize-Automation-Lösung für ein reales Projekt entwerfen und bereitstellen.

Der Abschluss des Kurses berechtigt Sie zur Teilnahme an der Prüfung zum VMware Certified Professional  Cloud Management and Automation (VCP-CMA 2021). Der Kurs kann auch zur Vorbereitung auf die Zertifizierungen als VMware Certified Advanced Professional – Cloud Management and Automation Design (VCAP-CMA Design) und VCAP-CMA Deploy genutzt werden.

Inhalt

  • Designprinzipien auf Unternehmensebene
    • Erstellen einer Designgrundlage für eine Unternehmenscloud durch Identifzieren von Geschäftsanforderungen, typischen Geschäftslösungen, Beschränkungen, Annahmen und Risiken
    • Erstellen eines konzeptuellen Designs für eine Unternehmenscloud
    • Erstellen eines logischen Designs für eine Unternehmenscloud
    • Verwenden von Schlüsseldesignprinzipien, um eine vSphere-Infrastruktur für die Unternehmenscloud zu erstellen
    • Nutzen von VMware-validierten Designs
  • Sicherheitsinfrastruktur
    • Design einer Zertifizierungsstellenarchitektur
    • Erstellen von Anfragen für das Signieren von Zertifikaten für vRealize-Automation-Server
    • Erstellen von Zertifikaten für vRealize-Automation-Server
    • Erforderliche Schritte für die Absicherung einer vRealize-Automation-Bereitstellung
    • Verwenden des VMware Identity Manager
  • vRealize Automation – verteilte Architektur
    • Design und Bereitstellung der vRealize-Automation-Lösung in einer hochverfügbaren, verteilten Architektur
    • Komponenten einer verteilten vRealize-Automation-Bereitstellung
    • Verwenden von cloudutil.exe, um zu steuern, welche DEM-Server mit spezifischen Endpunkten verwendet werden
    • Passende Konfiguration von NSX Load Balancers für eine hochverfügbare, verteilte Architektur 
  • Administrationsrollenarchitektur
    • Design einer erweiterten Administrationsrollenarchitektur oder einer komprimierten Administrationsrollenarchitektur für eine Unternehmenscloud
  • Mandanten und Geschäftsgruppen
    • Design einer optimalen Mandanten- und Geschäftsgruppenarchitektur für die Unternehmenscloud unter Verwendung eines Einzel-Mandanten- oder Mehr-Mandanten-Modells
    • Verwenden von vRealize CloudClient in einem Mehr-Mandanten-Zusammenhang
  • Cloudressourcendesign in vRealize Automation
    • Design einer Unternehmenscloud, die auf einer mehrschichtigen Architektur basiert
    • Design von Standards für die Namensgebung in vRealize Automation, um die Mandanten- und Geschäftsgruppenarchitektur zu unterstützen
    • Verwenden von zusammengesetzten Blueprints in einer Unternehmensbereitstellung
    • Verwenden von Rechenzentrumsstandorten in einer Unternehmensbereitstellung, um zu steuern, wo Systeme bereitgestellt werden
    • Design eines einheitlichen Self-Service-Katalogs
    • Design von Serviceberechtigungen in einer Unternehmensbereitstellung
    • Design und Verwendung von Governance und Freigaben
    • Erstellen von angepassten Formularen
    • Verwenden von VMware CloudClient
  • Erweiterbarkeit in der Unternehmenscloud
    • Rolle des vRealize Orchestrator in der vRealize-Automation-Erweiterbarkeit
    • Verwenden von IaaS-Erweiterbarkeit und des vRealize-Automation-Event-Broker-Systems
    • Erweitern von vRealize Automation auf ein Asset-Management-System
    • Erweitern von vRealize Automation auf ein IP-Adressverwaltungssystem
    • Erweitern von vRealize Automation auf Active Directory
  • Verwaltung im Unternehmen
    • Verwenden von VMware vRealize Operations Manager und des vRealize-Automation-Verwaltungspakets
    • Verwenden von vRealize Log Insight in der vRealize-Automation-Verwaltung
    • Verwalten der Kosten
    • Verwalten des Ressourcenverbrauchs
    • VMware vRealize Suite Lifecycle Manager
    • Ersetzen von abgelaufenen Sicherheitszertifikaten

Zielgruppe

  • VMware-Consultants und -Partner, die vRealize Automation auf Unternehmensebene bereitstellen wollen

Voraussetzungen

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

  • 2V0-01.19: VMware vSphere 6.7 Foundations Exam 2019
  • 2V0-31.20: Professional VMware vRealize Automation 8.1
  • 3V0-31.19: Advanced Deploy VMware vRealize Automation 7.3 Exam
  • 3V0-31.21: Advanced Deploy VMware vRealize Automation 8.x
  • 3V0-732: VMware Certified Advanced Professional 7 – Cloud Management and Automation Design Exam