VM-VS-138
VMware vSphere 6: Optimize and Scale plus Troubleshooting Fast Track

Preis & Daten
  • 5080 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VM-VS-138
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Seminarziel

Dieses intensive Training umfasst die wichtigsten Inhalte der Kurse vSphere: Optimize & Scale und vSphere: Troubleshooting. Es vermittelt erfahrenen VMware-Administratoren die nötigen Kenntnisse für die effektive Optimierung und das Troubleshooting von vSphere auf Expertenniveau. Damit bietet es auch eine optimale Vorbereitung auf die Zertifizierung als VMware Certified Professional – Data Center Virtualization (VCP-DCV).

Inhalt

  • Performance in einer virtuellen Umgebung
    • vSphere-Performancetroubleshootingmethode
    • Software- und Hardwarevirtualisierungstechniken und ihre Effekte auf die Performance
    • Tools für die Überwachung der vSphere-Performance
  • Troubleshootingtools
    • Hinzufügen des VMware Management Assistant zu einer Active-Directory-Umgebung
    • Verwendung von Befehlen, um die vSphere-Umgebung abzufragen
    • Lokalisieren wichtiger Logdateien
    • Sammeln von Logbundles für technischen Support
  • Absicherung von vSphere
    • Features und Vorteile von VMware Platform Services Controller
    • Konfiguration von ESXi-Hostzugriff und -autorisierung
    • Absicherung von ESXi, vCenter Server und virtuellen Maschinen
    • Upgrade von ESXi- und vCenter-Server-Instanzen
  • Netzwerkskalierbarkeit
    • Erstellen, Konfigurieren und Verwalten von verteilten vSphere-Switchen
    • Migration virtueller Maschinen von Standardswitchen auf verteilte Switche
    • Features verteilter Switche wie private VLANs, VMware vSphere Network I/O Control, Portspiegelung, LACP, QoS Tagging und NetFlow
  • Netzwerkoptimierung
    • Performancefeatures von Netzwerkadaptern
    • Performancefeatures des vSphere-Networkings
    • Überwachung von wichtigen Netzwerkperformancemesswerten
    • Verwendung des vSphere Management Assistant, um die Konfigurationen virtueller Netzwerke zu verwalten
    • Troubleshooting gängiger Netzwerkperformanceprobleme
  • Netzwerktroubleshooting
    • Troubleshooting von Problemen bei Standardswitches
    • Troubleshooting der Netzwerkkonnektivität virtueller Maschinen
    • Troubleshooting der Managementnetzwerkkonnektivität
    • Troubleshooting von Problemen bei verteilten Switches
  • Storageskalierbarkeit
    • vSphere-Storage-APIs für die Arrayintegration und Storage Awareness
    • Konfiguration und Zuweisung von Storagerichtlinien für virtuelle Maschinen
    • Konfiguration von VMware vSphere Storage DRS und VMware vSphere Storage I/O Control
    • Erstellen und Verwenden virtueller Volumes in vSphere
  • Storageoptimierung
    • Diagnose von Storagezugriffsproblemen
    • Storageprotokolle, VMware-vSphere-VMFS-Konfiguration, Lastenausgleich und Queuing und deren Auswirkungen auf die Performance
    • Konfiguration von VMware vSphere Flash Read Cache
    • Überwachung von wichtigen Storageperformancemesswerten
    • Troubleshooting gängiger Storageperformanceprobleme
  • Storagetroubleshooting
    • Troubleshooting der LUN-Konnektivität
    • Troubleshooting des Multipathings
    • Troubleshooting von Storagekonnektivitätsproblemen (iSCSI, NFS, VMFS und vSAN)
  • CPU-Optimierung
    • Einfluss von CPU Scheduler, NUMA-Support und anderen Features auf die CPU-Performance
    • Überwachung wichtiger CPU-Performancemesswerte
    • Troubleshooting gängiger CPU-Performanceprobleme
  • Datenspeicheroptimierung
    • Ballooning, Speicherkompression und Hosttauschtechniken für die Speicherrückgewinnung bei Speicherüberbelastung
    • Überwachung von wichtigen Datenspeicherperformancemesswerten
    • Troubleshooting gängiger Datenspeicherperformanceprobleme
  • Optimierung von virtuellen Maschinen und Clustern
    • Richtlinien für die Optimierung der Konfiguration virtueller Maschinen
    • Einfluss der vGPU-Verwendung auf die Performance virtueller Maschinen
    • Richtlinien für die Verwendung von Ressourcenzuteilungseinstellungen und Ressourcenpools
    • Richtlinien für die Verwendung von vSphere-DRS-Clustern
    • Troubleshooting gängiger vSphere-Clusterprobleme
  • Clustertroubleshooting
    • Troubleshooting von vSphere-Clustern
    • Troubleshooting von vSphere vMotion
  • Troubleshooting von virtuellen Maschinen
    • Troubleshooting von Problemen beim Verbindungsstatus virtueller Maschinen
    • Lösen von Problemen bei der Installation der VMware Tools
    • Fehlerbehebung bei Snapshots virtueller Maschinen
    • Troubleshooting von Problemen beim Einschalten virtueller Maschinen
  • Hostmanagement und -skalierbarkeit
    • Verwendung von Hostprofilen
    • Definieren und Verwenden von Inhaltsbibliotheken
    • VMware vSphere PowerCLI
    • Virtual Machine Converter
    • VMware vSphere ESXi Image Builder CLI und vSphere Auto Deploy
  • Troubleshooting von vCenter Server und ESXi

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Systemintegratoren

Voraussetzungen

  • Mindestens ein Jahr praktische Erfahrung mit vSphere

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

2V0-602, 2V0-620, 2V0-621