VM-VS-139
VMware vSphere 6: Install, Configure, Manage plus Optimize and Scale Fast Track

Preis & Daten
  • 5080 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VM-VS-139
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine

Seminarziel

Dieses intensive, praxisorientierte Training mit erweiterten Unterrichtszeiten legt den Schwerpunkt auf Installation, Konfiguration und Verwaltung von VMware vSphere 6.0, einschließlich VMware ESXi 6.0 und VMware vCenter 6.0. Das Seminar kombiniert die Inhalte des Seminars VMware vSphere: Install, Configure, Manage mit fortgeschrittenen Aufgaben für Skalierbarkeit und Performanceüberwachung sowie Fähigkeiten, die für die Konfiguration hochverfügbarer und skalierbarer vSphere-Umgebungen erforderlich sind. In den Übungen erwerben die Teilnehmer praktische Erfahrung mit diesen Konzepten.

Das Seminar wird als Voraussetzung für die Zertifizierung als VMware Certified Professional 6 – Data Center Virtualization (VCP6-DCV) anerkannt.

Inhalt

  • Softwaredefiniertes Rechenzentrum
    • Komponenten des softwaredefinierten Rechenzentrums
    • Funktion von vSphere innerhalb der Cloudarchitektur
    • Installation und Verwendung von vSphere-Ressourcen
  • Erstellen von virtuellen Maschinen
    • Virtuelle Maschinen, Hardware für virtuelle Maschinen und VM-Dateien
    • Bereitstellen einer einzelnen virtuellen Maschine
  • vCenter Server
    • vCenter-Server-Architektur
    • Bereitstellung und Konfiguration der vCenter Server Appliance
    • Verwendung des vSphere Web Client
    • Verwaltung von vCenter-Server-Inventarobjekten und -Lizenzen
  • Konfiguration und Verwaltung virtueller Netzwerke
    • Erstellen und Verwalten von Standardswitchen
    • Modifizieren der Eigenschaften von Standardswitchen
    • NIC Teaming einer Standard-Switch-Portgruppe
  • Konfiguration und Verwaltung von virtuellem Storage
    • Storageprotokolle und Storagegerätenamen
    • ESXi mit iSCSI- und NFS-Storage konfigurieren
    • Erstellen und Verwalten von VMFS-Datastores
    • Virtual-SAN-Datastores
    • Virtuelle Volumes
  • Verwaltung von virtuellen Maschinen
    • Virtuelle Maschinen mithilfe von Templates und Klonen bereitstellen
    • Modifizieren und Verwalten von virtuellen Maschinen
    • Erstellen und Verwalten von Snapshots virtueller Maschinen
    • vSphere-vMotion- und vSphere-Storage-vMotion-Migrationen
    • Erstellen von VMware vSphere vApps
    • Inhaltsbibliotheken
  • Zugriffs- und Authentifizierungskontrolle
    • Kontrolle des Benutzerzugriffs mithilfe von Rollen und Berechtigungen
    • ESXi-Hostzugriff und Authentifizierung
    • Integration von ESXi mit Active Directory
  • Ressourcenmanagement und -überwachung
    • Konzepte für virtuelle CPU und Arbeitsspeicher
    • Methoden für die Optimierung von CPU- und Arbeitsspeicherverwendung
    • Konfigurieren und Verwalten von Ressourcenpools
    • Ressourcenverwendung mithilfe von vCenter-Server-Diagrammen und -Alarmmeldungen überwachen
  • vSphere HA und vSphere Fault Tolerance
    • vSphere-HA-Architektur
    • Konfigurieren und Verwalten eines vSphere-HA-Clusters
    • Erweiterte vSphere-HA-Parameter
    • vSphere-Fehlertoleranz
    • vSphere Fault Tolerance auf virtuellen Maschinen
    • VMware vSphere Replication
    • Backup und Wiederherstellung von Daten mit vSphere Data Protection
  • Netzwerkskalierbarkeit
    • Erstellen, Konfigurieren und Verwalten von verteilten vSphere-Switchen, Netzwerkverbindungen und Portgruppen
    • Features verteilter Switche wie VLANs, Discoveryprotokolle, Network I/O Control, NetFlow und Portspiegelung
  • Hostskalierbarkeit
    • ESXi-Konfigurationscompliance mithilfe von Hostprofilen verwalten
    • Konfigurieren und Verwalten eines vSphere-DRS-Clusters
    • Konfiguration erweiterter vMotion-Kompatibilität
    • Gemeinsame Verwendung von vSphere HA und vSphere DRS
  • Storageskalierbarkeit
    • VMware vSphere Storage APIs für Arrayintegration und VMware vSphere API für Storage Awareness
    • Richtliniengetriebener Speicher
    • Hinzufügen einer Storagerichtlinie zum Storageprofil einer virtuellen Maschine
    • vSphere Storage I/O Control
    • Erstellen eines Datastore-Clusters
    • Konfiguration von vSphere Storage DRS
  • Patchmanagement
    • vSphere Update Manager für das ESXi-Patching verwenden
    • Installation von vSphere Update Manager und des vSphere-Update-Manager-Plug-ins
    • Erstellen von Patchgrundlinien
    • Scannen und Bereinigen von Hosts
  • VMware-Managementressourcen
    • VMware vSphere Management Assistant
    • VMware-vSphere-CLI-Befehle
    • Kommandozeilenaktionen für Host-, Netzwerk- und Speicherverwaltung sowie Performanceüberwachung
  • Installation von VMware-Komponenten
    • Mehrere vCenter-Server-Inventare mit vCenter Linked Mode verwalten
    • ESXi-Installation
    • Anforderungen für das Booten vom SAN
    • vCenter-Server-Hardware-, -Software- und -Datenbankanforderungen
    • Installation des vCenter Server (Windows-basiert)
  • Host- und Managementskalierbarkeit
    • VMware vSphere Distributed Power Management
    • VMware vSphere PowerCLI
    • Verwenden von VMware vSphere ESXi Image Builder CLI, um ein ESXi-Installationsimage zu erstellen
    • Verwenden von vSphere Auto Deploy, um einen zustandslosen ESXi-Host bereitzustellen

Zielgruppe

  • Erfahrene Systemadministratoren, Systemingenieure und Systemintegratoren

Voraussetzungen

  • Systemadministrationserfahrung auf Microsoft-Windows- oder Linux-Betriebssystemen
  • Zertifizierung als VCA-DCV oder vergleichbare Kenntnisse
  • Praktische Erfahrung mit vSphere

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

2V0-602, 2V0-620, 2V0-621