SCRUM 4
SCRUM Intensiv – Master & Product Owner & Simulation

Preis & Daten
  • 1800 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: SCRUM 4
    Dauer: 4 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

In dieser Schulung erhalten Sie einen umfassenden Überblick über das Scrum-Framework, bereiten sich auf die beiden offiziellen Zertifikate (PSM1 und PSPO1) der Scrum.org vor und erleben Scrum live in der Simulation „Agile-Park“.

Sie beschäftigen sich mit Grundlagen des agilen Projektmanagements nach Scrum, dem Einsatz von Scrum und Ihren Aufgaben als Scrum Master und Product Owner. Sie erfahren, wie Sie Scrum skalieren können, und eignen sich den notwendigen Sprachgebrauch an. Durch die Scrum-Simulation „Agile Park“ am vierten Tag vertiefen Sie Ihr Wissen und erhalten einen Einblick in die Praxis. 

Bitte beachten Sie: Die Prüfungsgebühr beträgt 450 € (zzgl. MwSt.) und ist nicht im Seminarpreis enthalten. 

Inhalt

Das Training besteht aus den folgenden theoretischen und praktischen Inhalten, die Sie bestmöglich auf die beiden offiziellen Prüfungen und den täglichen Einsatz von Scrum vorbereiten.

  • Einleitung
    • Warum agil? 
    • Das Agile Manifest
    • Scrum 
    • Die drei Säulen von Scrum 
    • Scrum-Werte
  • Rollen
    • Das Scrum-Team 
    • Product Owner 
    • Entwicklungsteam 
    • Scrum Master 
    • Das Scrum-Team im Umfeld
  • Artefakte
    • Scrum-Artefakte
    • Produkt-Backlog 
    • Definition of Ready 
    • Sprintziel 
    • Sprint-Backlog 
    • Definition of Done 
    • Inkrement
  • Ereignisse
    • Sprintereignisse 
    • Sprintplanung
    • Daily Scrum 
    • Verfeinerung des Produkt-Backlogs 
    • Sprint-Review 
    • Sprint-Retrospektive
  • Scrum Master
    • Acht Aspekte eines Scrum Master
    • Was ist ein „Servant Leader“? 
    • Führen als Scrum Master 
    • Phasen der Teamentwicklung 
    • Was ist effektives Coachen? 
    • Was ist ein „Facilitator“? 
    • Phasen einer Retrospektive 
    • Seestern-Retrospektive 
    • Zeitleisten-Retrospektive 
    • Glad-, Sad-, Mad-Retrospektive
    • Bedeutung von Meetings für den Scrum Master 
    • Was lehrt ein Scrum Master? 
    • Anforderungen 
    • Weg der Anforderungen 
    • Burn-down Chart 
    • Burn-up Chart
    • Der Scrum Master als Mentor 
    • Best Practice bei Sprints 
    • Sprintwand 
    • Der Scrum Master als Manager 
    • Der Scrum Master als Impediment Remover 
    • Impediment Backlog 
    • Fokus 
    • Der Scrum Master als Change-Agent 
    • Zehn Gebote eines Scrum Master
  • Scrum Product Owner
    • Fokus der Rollen in Scrum 
    • AKVs und der Product Owner 
    • Produktvision 
    • Das Kano-Modell 
    • Disney-Methode 
    • Agiler Produktlebenszyklus (Agile Zwiebel) 
    • Agile Planungsfrequenz 
    • Anforderungen 
    • Weg der Anforderungen 
    • Produkt-Backlog 
    • Verfeinerung des Produkt-Backlogs 
    • Schätzen mit Story Points 
    • Team Estimation Game 
    • MoSCoW-Priorisierung 
    • Burn-down Chart 
    • Burn-up Chart 
    • Produkt-Burn-up 
    • Burn-up fester Umfang 
    • Burn-up feste Zeit 
    • Burn-up feste Zeit und fester Umfang 
    • Nachhaltige Geschwindigkeit und Warnsignale 
    • Velocity (Geschwindigkeit) 
    • Nichterreichen des Sprintziels
  • Prüfungsvorbereitung
    • Scrum-Simulation „Agile Park“
    • Eigenschaften einer guten Produktvision 
    • Die Bedeutung der Produktvision 
    • Erstellen von Personas als Zielgruppenvertreter 
    • Erstellen einer User Story Map anhand der definierten Personas 
    • Schreiben von User Stories für die definierten Personas und anhand der User Story Map 
    • Schneiden der Summe der Anforderungen in Releases und Sprints 
    • Das Scrum-Framework in Theorie und Praxis 
    • Ausführung der Scrum-Rollen Product Owner, Scrum Master und Development-Teammitglied 
    • Wie Scrum einen wirklichen Mehrwert für das Business schaffen kann 
    • Steigerung der Effizienz und Effektivität der IT-Abteilung 
    • Verbesserung des Workflows der verschiedenen Teams 
    • Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten, damit diese bestmöglich in einer Scrum-Umgebung arbeiten können 
    • Aufzeigen von Chancen und Verantwortung für erfolgreichere IT-Projekte

Zielgruppe

Sie sind Projekt- oder Teammanager, Projektmitarbeiter oder Produktmanager, arbeiten im Bereich Projektunterstützung oder in einem Scrum-Team. Sie möchten ein grundlegendes Verständnis über agiles Projektmanagement und Scrum erhalten und offiziell Scrum Master bzw. Scrum Product Owner werden.

Voraussetzungen

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an dem Training teilnehmen zu können. Alle notwendigen Inhalte werden Ihnen im Training vermittelt. Praktische Kenntnisse und Erfahrung mit Scrum sind jedoch von Vorteil. 

Zertifizierungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Zertifizierungen vor:

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

  • PSM: Professional SCRUM Master
  • PSPO: Professional SCRUM Product Owner