VM-VSAN-111
VMware vSAN 7: Plan and Deploy
(VSANPD7: VMware vSAN: Plan and Deploy)

Preis & Daten
  • 1380 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Kursumgebung
  • Seminarnummer: VM-VSAN-111
    Dauer: 2 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

Dieses Training vermittelt das nötige Wissen für Planung und Bereitstellung eines VMware-vSAN-Clusters. Der Schwerpunkt liegt auf den vielen Auswirkungen, die die endgültige vSAN-Konfiguration auf die anfängliche Planung des vSAN-Datastores hat. Die Teilnehmer führen dazu eine komplett manuelle Konfiguration eines vSAN-Clusters durch.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Seminar, das wir an ausgewählten Terminen sowohl in unserem Trainingscenter als auch als Virtual Classroom anbieten. Mit Ihrer Buchung erklären Sie sich damit einverstanden, während des Seminars gefilmt zu werden.

Inhalt

  • Einführung in vSAN
    • vSAN-Architektur
    • vSAN-Objekte und -Komponenten
    • Vorteile von objektbasiertem Speicher
    • Unterschiede zwischen hybrider und All-Flash-vSAN-Architektur
    • Schlüsselfeatures und Anwendungsfälle für vSAN
    • vSAN-Integration und -Kompatibilität mit anderen VMware-Technologien
  • Planung eines vSAN-Clusters
    • Anforderungen und Planungsüberlegungen für vSAN-Cluster
    • Best Practices für die vSAN-Cluster-Planung und -Bereitstellung
    • Planung des Speicherbedarfs basierend auf Datenwachstum und Fehlertoleranz
    • Design von vSAN-Hosts für betriebliche Anforderungen
    • vSAN-Networkingfeatures und -anforderungen
    • Verschiedene Wege, um den Datenverkehr in einer vSAN-Umgebung zu steuern
    • Best Practices für vSAN-Netzwerkkonfigurationen
  • Bereitstellung eines vSAN-Clusters
    • Bereitstellen und Konfigurieren eines vSAN-Clusters mithilfe des Cluster-Quickstart-Wizards
    • Manuelle Konfiguration eines vSAN-Clusters mithilfe des vSphere Client
    • Konfigurieren von vSAN Fault Domains
    • Verwenden von VMware vSphere High Availability mit vSAN
    • Möglichkeiten der vSAN-Clusterwartung
    • Unterschiede zwischen impliziten und expliziten Fault Domains
    • Erstellen expliziter Fault Domains
  • vSAN-Storagerichtlinien
    • vSAN-Objekte
    • Aufteilung von Objekten in Komponenten
    • Zweck von Zeugenkomponenten
    • Speicherung von großen Objekten in vSAN
    • Objekt- und Komponentenplatzierung auf dem vSAN-Datastore
    • Funktionsweise von Storagerichtlinien mit vSAN
    • Definieren und Erstellen einer Storagerichtlinie für eine virtuelle Maschine
    • Anwenden und Modifizieren von Storagerichtlinien für virtuelle Maschinen
    • Dynamische Änderung der Storagerichtlinien für virtuelle Maschinen
    • Identifizieren des Compliancestatus der Storagerichtlinie einer virtuellen Maschine
  • Einführung in fortgeschrittene vSAN-Konfigurationen
    • Konfigurieren von Kompression und Deduplizierung im vSAN-Cluster
    • Konfiguration der Verschlüsselung im vSAN-Cluster
    • Remote-vSAN-Datastore-Topologie
    • Vorgänge bei der Verwaltung des Remote-vSAN-Datastores
    • Schritte bei der Erstellung des vSAN iSCSI Target Service
  • Stretched Cluster und Zwei-Knoten-Cluster
    • Architektur und Anwendungsfälle für Stretched Cluster
    • Bereitstellen und Ersetzen eines vSAN-Zeugenknotens
    • Architektur und Anwendungsfälle für Zwei-Knoten-Cluster
    • Vorteile von vSphere HA und vSphere Site Recovery Manager in einem vSAN-stretched-Cluster
    • Storagerichtlinien für ein vSAN-strectched-Cluster

Zielgruppe

  • Erfahrene VMware-vSphere-Administratoren

Voraussetzungen

  • Verständnis für die im Seminar VMware vSphere: Install, Configure, Manage präsentierten Konzepte
  • Kenntnisse über die grundlegenden Storagekonzepte
  • Erfahrung mit der Nutzung des vSphere Client, um administrative Aufgaben auf vSphere-Clustern durchzuführen