VM-VS-168
VMware vSphere 7: Advanced Administration Workshop
(VSAAW7: VMware vSphere: Advanced Administration Workshop)

Preis & Daten
  • 3750 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Kursumgebung
  • Seminarnummer: VM-VS-168
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

Dieses praxisorientierte Training (90% Praxisanteil) versorgt die Teilnehmer mit einem breiten Spektrum an Fähigkeiten: von Routineaufgaben bei der VMware-vSphere-7-Administration bis zu komplexen Abläufen und Konfigurationen. In den Übungen befassen sich die Teilnehmer mit realen Situationen von VMBeans, einem fiktiven Unternehmen, das eine virtuelle Infrastruktur aufbaut und skaliert.

Der Kurs besteht aus szenariobasierten Übungen und bietet keine Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Um die Übungen erfolgreich absolvieren zu können, müssen Sie die Aufgabe analysieren, recherchieren und die erforderliche Lösung ableiten. Referenzen und vorgeschlagene Dokumentationen werden zur Verfügung gestellt.

Der Abschluss des Kurses berechtigt Sie zur Teilnahme an der Prüfung zum VMware Certified Professional – Data Center Virtualization (VCP-DCV 2022). Er kann auch zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als VMware Certified Advanced Professional – Data Center Virtualization Deployment (VCAP-DCV Deploy) genutzt werden.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Seminar, das wir an ausgewählten Terminen sowohl in unserem Trainingscenter als auch als Virtual Classroom anbieten. Mit Ihrer Buchung erklären Sie sich damit einverstanden, während des Seminars gefilmt zu werden.

Inhalt

  • Erstellen und Konfiguration von Verwaltungsclustern
    • Clusterfeatures nutzen, die die Ressourcenzuteilung und Verfügbarkeit virtueller Maschinen verbessern
    • Verwenden von virtuellen Standardswitchen, um das Networking in einem Cluster herzustellen
    • Einsatzmöglichkeiten von VMware vSphere vMotion
    • Anforderungen für die Verwendung von iSCSI
    • Zweck von iSCSI-Multipathing
    • Auswahl der passenden vSphere-Speicherarten, um Anforderungen zu erfüllen
    • Konfiguration von ESXi-NTP-Unterstützung
    • Best Practices für ESXi-Benutzerkonten
    • Konfiguration von ESXi-Hosteinstellungen
    • Angemessene Verwendung von Hostprofilen
  • Erstellen und Konfiguration von Produktionsclustern
    • Verwenden von Cluster Quickstart, um ein vSAN-fähiges Cluster zu erstellen
    • Konfiguration erweiterter vSphere-HA-Einstellungen
    • Vorteile von Active Directory Federation Services (ADFS)
    • Konfiguration des vCenter-Server-Identitätsproviders
    • Zuweisen spezifischer Berechtigungen und Rollen zu ADFS-Benutzern
    • Vorteile von erweiterter vMotion-Kompatibilität für die VM-Mobilität
    • Durchführen einer Cross-vCenter-Server-Migration
    • Verwenden von Inhaltsbibliotheken, um Vorlagen für virtuelle Maschinen zwischen Standorten zu teilen
  • Troubleshooting von vSphere und Backup von Konfigurationen
    • Troubleshooting von ESXi-Konnektivitätsproblemen
    • Troubleshooting von iSCSI-Speicherproblemen
    • Troubleshooting von vSphere-Clusterressourcen
    • Troubleshooting von VMware-PowerCLI-Problemen
    • Backup von vCenter Server
  • Lebenszyklusverwaltung
    • Troubleshooting von Problemen, die das Upgrade behindern
    • Erhöhen der Logginglevel auf vCenter Server
    • Konfiguration eines gemeinsam genutzten VMware-Tools-Repositorys
    • Upgrade von vCenter Server
    • Upgrade von ESXi
    • Upgrade der VMware Tools
    • Upgrade der Kompatibilität virtueller Maschinen
    • Arbeiten mit VM-Platzierungsregeln
  • vSphere-Sicherheit
    • Verwalten erweiterter Konfigurationen virtueller Maschinen
    • Konfiguration eines Schlüsselverwaltungsservers
    • Verschlüsseln virtueller Maschinen mithilfe von vSphere-VM-Verschlüsselung
    • Sichern von VMs im Übergang mit verschlüsseltem vSphere vMotion
    • Identifizieren und Implementieren verschiedener ESXi-CPU-Scheduleroptionen
    • Anwenden von Sicherheitshärtungsrichtlinien auf ESXi-Hosts
    • Ersetzen von vCenter-Server-Zertifikaten mit vertrauenswürdigen CA-signierten Zertifikaten
    • Bereitstellen einer neuen vCenter-Server-Instanz
    • Rekonfigurieren des primären Netzwerkidentifizieres für vCenter Server

Zielgruppe

  • Systemadministratoren und -ingenieure

Voraussetzungen

  • Besuch des Seminars VMware vSphere: Optimize and Scale
  • Zertifizierung als VMware Certified Professional – Data Center Virtualization (VCP-DCV) 
  • Erfahrung mit der Systemadministration auf Microsoft-Windows- oder Linux-Betriebssystemen

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

  • 2V0-21.20: Professional VMware vSphere 7.x
  • 3V0-22.21: Advanced Deploy VMware vSphere 7.x