VMCE10-A
Veeam Certified Architect v10

Preis & Daten
  • 3800 € zzgl. MwSt.
    inkl. Schulungsunterlage und Verpflegung
  • Seminarnummer: VMCE10-A
    Dauer: 5 Tage
Unsere Termine
  • Frage zu dem Seminar

Über das Seminar

Dieses Bundle fasst die Inhalte der beiden Veeam-Kurse zusammen. Der erste Teil mit intensiven Übungen vermittelt die nötigen Fähigkeiten für Konfiguration, Verwaltung und Support einer Veeam-Availability-Suite-v10-Lösung. 

Der zweite Teil behandelt Design, Optimierung, Automatisierung und Troubleshooting einer Veeam-Availability-Suite-Bereitstellung. Weitere Themen sind Sicherheits-, Audit- und Complianceüberlegungen bei der Arbeit mit der Veeam Availability Suite. 

Der Kurs bietet somit eine optimale Vorbereitung auf die Zertifizierungen als Veeam Certified Engineer (VMCE) und Veeam Certified Architect (VMCA).

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Seminar, das wir an ausgewählten Terminen sowohl in unserem Trainingscenter als auch als Virtual Classroom anbieten. Mit Ihrer Buchung erklären Sie sich damit einverstanden, während des Seminars gefilmt zu werden.

Inhalt

Veeam Certified Engineer

  • Einführung
    • RTOs und RPOs, deren geschäftliche Bedeutung, Verwaltung und Überwachung der Performance gegen diese
    • Die 3-2-1-Regel und ihre Bedeutung bei der Formulierung einer erfolgreichen Backupstrategie
    • Wichtige Veeam-Availability-Suite-Komponenten und deren Einsatzszenarien
  • Aufbau von Backup Capabilities
    • Backupmethoden, passende Anwendungsfälle und Einfluss auf darunterliegende Dateisysteme
    • Erstellen, Modifizieren, Optimieren und Löschen von Backupjobs, einschließlich NAS-Backupjobs
    • Verschiedene Tools und Methoden wie BitLooker und Deduplizierung für die Maximierung der Umgebungsperformance
    • Globale Einstellungen und ihre Verwendung, um Engpässee bei der Produktionsperformance zu verhindern, Netzwerkverkehr zu verschlüsseln und Netzwerkzuständigkeiten zu kontrollieren
  • Wiederherstellung aus Backups
    • Verschiedene Wiederherstellungstools und ihre Features und deren Verwendung zur richtigen Zeit
    • Verwenden von Secure Restore, um die Wiederherstellung von Malware zu verhindern
    • Disaster Recovery aus Backups, passende Antworten auf eine Vielzahl an realen Wiederherstellungsszenarien
  • Backupkopierjobs
    • Einfache vs. erweiterte Backupkopierjobs und deren Erstellung und Modifizierung mithilfe von Best Practices, um eine effiziente Wiederherstellung zu gewährleisten
    • Verwenden, Erstellen und Modifizieren von Bandjobs
  • Replikation
    • Verfügbare Optionen für die Replikation, Anwendungsfälle und  Auswirkungen der Verwendung
    • Erstellen, Modifizieren und Löschen von Replikationsjobs einschließlich Überlegungen, um den Erfolg sicherzustellen
  • Failover
    • Failoverfeatures und deren passende Verwendung im Detail
    • Entwickeln, Vorbereiten und Testen von Failoverplänen, um die Wiederherstellung sicherzustellen
    • Disaster Recovery aus Replica, passende Antworten auf eine Vielzahl an realen Wiederherstellungsszenarien
  • Erweiterte Repository-Möglichkeiten
    • Sicherstellen der Effizienz durch die Auswahl geeigneter Transportmodi unter Beachtung der Auswirkungen verschiedener Backupfunktionen auf die Infrastruktur
    • Sicherstellen der Skalierbarkeit durch die Integration von Off-site-S3-Speicher
    • Sicherstellen der Kompatibilität mit vorhandenen Deduplizierungsappliances
  • Test von Backup und Replikation
    • Test von Backups und Replicas, um sicherzustellen, dass Sie wiederherstellen können, was und wann Sie es brauchen
    • Konfiguration von Veeam DataLabs und Einrichtung von Sandbox-Umgebungen basierend auf Backups, Replicas und Speichersnapshots
    • Verwenden von Veeam DataLabs Staged Restore, um die Auflagen der DSGVO zu erfüllen, bevor wiederhergestellte Daten produktiv gehen
  • Veeam Backup Enterprise Manager
    • Verwalten mehrerer Veeam-Backup-&-Replication-Installationen von einer einzigen Webkonsole aus, um den Überblick über die gesamte virtuelle Umgebung zu behalten und den Datenschutz in ROBO- und Unternehmensumgebungen zu gewährleisten
    • Erstellen von Benutzer- und Gruppenrollen, Delegieren von Arbeitslasten unter Beibehaltung der Datenkontrolle
    • Schutz vor Passwortverlust durch Verschlüsselung, Wiederherstellung von verschlüssselten Daten im Falle von  vergessenen Verschlüsselungspasswörtern
  • Veeam ONE
    • Überwachung von virtuellen, physikalischen und Cloudumgebungen mit Veeam ONE und Bewertung der verschiedenen verfügbaren Ansichten
    • Konfiguration von Veeam ONE für spezifische technische und geschäftliche Anforderungen, verfügbare Alarmoptionen und deren benutzerdefinierte Anpassung
    • Einrichten, Verwenden und Anpassen von Veeam ONE Reporter, um Berichte und Dashboards für technische und geschäftliche Anforderungen zu erstellen
  • Support
    • Lokalisieren, Migrieren oder Wiederherstellen von Backupkonfigurationen
    • Identifizieren und Lokalisieen geeigneter Supportressourcen
    • Troubleshootingmethode, um Supportprobleme zu identifizieren, zu isolieren und zu beheben

Veeam Certified Engineer Advanced: Design and Optimization 

  • Einführung
    • Always-On
    • Design und Sizing
  • Design und Sizing
    • DNS und Namensauflösung
    • Veeam-Backupserver
    • Veeam-Backupserver-Datenbank
    • Veeam-Backupserver-Standorte
    • Veeam-Backupserver-Proxy-Sizing
    • Transportmodi
    • Repositoryserver
    • Schätzen der Repositorykapazität
    • WAN-Beschleuniger
    • Interaktion mit Hypervisoren
  • Infrastrukturbewertung
    • Stufen des Proof of Concept
    • Wichtige zu sammelnde Daten
    • Netzwerk und Firewall
    • Veeam ONE
  • Sicherheit
    • Berechtigungen
    • Microsoft Hyper-V
    • VMware vCenter
    • Anwendungsorientierte Verarbeitung
    • Microsoft Active Directory
    • Microsoft SQL Server
    • Microsoft Exchange
    • Microsoft SharePoint
    • Oracle
  • Optimierungen
    • Schutz der Veeam-Backup-&-Replication-Konfiguration
    • Proxy- und Repositoryserver
    • Scale-out-Backup-Repository
    • Deduplizierungsappliances
    • WAN-Beschleuniger
    • Bandserver, -laufwerke und -treiber
    • Veeam Backup Enterprise Manager
    • Indizierung
    • Antivirus auf Veeam-Servern und Gast-VMs 
  • Automatisierung
    • Veeam-Backupserver
    • Stille Updates des Backupservers
    • VMware-vSphere-Tags
  • Audit und Compliance
    • Auditierung
    • Compliance
    • SureBackup und SureReplica
  • Troubleshooting
    • Fortgeschrittene Troubleshooting- und Diagnosetechniken und -methoden
    • Detailliertes Verständnis von Logdateien
    • Troubleshootingmodus 

Zielgruppe

  • Erfahrene IT-Professionals, die für Konfiguration, Verwaltung oder Support einer Veeam-Availability-Suite-Umgebung zuständig sind
  • Systemingenieure, -administratoren und -architekten, die für mehrere Veeam-Bereitstellungen verantwortlich sind

Voraussetzungen

 

  • Die Teilnehmer sollten über ein gutes Verständnis von Servern, Speicher, Netzwerken und Virtualisierung verfügen.
  • Teilnahme am kostenlosen Online-Training unter www.veeam.com

Prüfungen

Dieses Seminar bereitet auf folgende Prüfungen vor:

  • VMCA: Veeam Certified Architect
  • VMCE: Veeam Certified Engineer